Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studienangebot Bachelor und Staatsexamen

Bachelor und Staatsexamen

Mikrosystemtechnik

Bachelor of Science (B.Sc.) - 1-Fach-Studiengang


Visionen werden Wirklichkeit!

Die Mikrosystemtechnik bietet vielseitige und spannende Möglichkeiten, Innovationen zu entwickeln: intelligente Produkte, die dem Wohl der Gesellschaft dienen und unser Leben nachhaltiger, gesünder, sicherer, komfortabler, vielseitiger und nicht zuletzt leichter machen. Die Mikrosystemtechnik ist eine Ingenieurdisziplin mit sehr breiter Ausrichtung und kommt überall zum Einsatz, wo intelligente Lösungen gefragt sind.

Technologie für eine intelligente Welt!

Durch die Miniaturisierung und Integration vieler Funktionen, die auf einer winzigen Fläche zu einem Gesamtsystem zusammengebracht werden, entstehen intelligente Systeme, die kleiner, leichter, umweltfreundlicher, kostengünstiger und schneller werden. Dabei spricht man von Bauteilen, Technologien und Funktionen in einem Größenbereich von 0,1 bis 1000 Mikrometern (1µm = ein tausendstel Millimeter).

Studienbeginn:

Wintersemester

Regelstudienzeit:

6 Semester für den gesamten Studiengang

Leistungsumfang:

180 ECTS-Punkte für den gesamten Studiengang

Zulassung: Erstsemester:

Ohne besondere Zulassungsvoraussetzungen (zulassungsfrei)

Höhere Semester:

Nicht zulassungsbeschränkt

Bitte beachten Sie: Die Bedingungen für eine Zulassung zum Studium können sich bis zum Beginn der Bewerbungsfrist ändern.

Bewerbungsfrist: Erstsemester: 01.06. - 04.10.
Höhere Semester: Wintersemester: 01.06. - 30.09., Sommersemester: 01.12. - 31.03.
Wichtige Informationen zu den notwendigen Bewerbungsunterlagen für höhere Semester.
Fakultätszugehörigkeit: Technische Fakultät

Mikrosystemtechnik: Technologie für eine intelligente Welt!

Die Welt zu einem besseren Ort machen Mit innovativen Lösungen den komplexen Herausforderungen unserer Gesellschaft im Hinblick auf Klimawandel, Energieeinsparung, Umweltverschmutzung, Artenschutz, Ressourceneffizienz und Biomedizin begegnen.

Ingenieurwissenschaft der Zukunft Energie- und Umwelttechnik, Medizintechnik, nachhaltige Mobilität oder intelligente Anwendungen der Informationstechnik und Telekommunikation - keine Branche kann mehr auf Mikrosystemtechnik verzichten.

Hightech-Technologien aktiv mitgestalten Mit einem breiten ingenieurwissenschaftlichen Fundament beschäftigen Sie sich disziplinübergreifend auch mit der Vernetzung von Sensorsystemen und mit Nachhaltigkeitsaspekten und entwickeln wegweisende Technologien für heutige und künftige Generationen.

Durch die Miniaturisierung und Integration vieler Funktionen auf kleinem Bauraum entstehen winzig kleine intelligente Systeme, die Großes bewirken. Unser Ziel ist es, Lösungen zu entwickeln, die unser Leben nachhaltiger, gesünder, sicherer, komfortabler, vielseitiger und nicht zuletzt leichter machen.

Biomedizinische Mikrosysteme

  • Mobile Diagnostik mit innovativen Minilaboren
  • Personalisierte Therapien
  • Intelligente Implantate
Intelligente integrierte Mikrosysteme
  • Sensoren erfassen Energie- und Materialflüsse
  • Energieverbrauch und CO2-Emissionen verringern
  • Elektrische Energie aus der Umgebung gewinnen
  • Maßnahmen gegen den Klimawandel direkt in technische Systeme umsetzen
Intelligente Materialien und bioinspirierte Systeme
  • Mikroelektronik
  • Spritzguss und 3D-Druck von Glas
  • Biogene Materialien
  • Oberflächen mit einstellbarem Benetzungsverhalten
Photonik
  • Kristalle zur Erzeugung und Manipulation von Laserlicht, z.B. für schnelle und genaue Sensorik zur industriellen Qualitätssicherung
  • Optische Chips, z.B. für integrierte Abstandssensoren zum autonomen Fahren
  • Neuartige Laser-Scan Mikroskope mit Superauflösung oder Lichtblatt sowie optische Pinzetten, optische Fallen und Partikel-Tracking, um lebende Zellen, Partikeldynamik und Infektionskrankheiten besser zu verstehen
  • Neuartige Mikrooptiken, um z.B. hochfunktionale Kameras in ein Smartphone einzubauen
  • Fluidische Optik, um z.B. aus Wassertropfen ein Mikroskop zu bauen

Bitte beachten Sie:
Ab dem Sommersemester 2020 können sich Abweichungen von einzelnen Regelungen der Zulassungsordnungen, Auswahlsatzungen und Aufnahmeprüfungssatzungen sowie der Studien- und Prüfungsordnungen aus der Corona-Satzung ergeben.

Rechtlicher Hinweis
Bei den auf dieser Seite vom Dezernat 5 - Recht zur Verfügung gestellten Fassungen von Satzungen (insbesondere Zulassungsordnungen und Auswahlsatzungen sowie Studien- und Prüfungsordnungen) handelt es sich überwiegend um sogenannte Lesefassungen. Das heißt, in den Text der ursprünglichen Satzungen wurden jeweils alle nachfolgend vom Senat der Universität beschlossenen Änderungen eingearbeitet; bei den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen handelt es sich in der Regel um Ausschnitte der jeweiligen Prüfungsordnung (Rahmenprüfungsordnung, fachspezifische Bestimmungen und Anlagen).
Alle Lesefassungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass hierbei unbemerkt Fehler unterlaufen sind. Rechtlich verbindlich sind daher allein die amtlich bekanntgemachten, das heißt in den Amtlichen Bekanntmachungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau bzw. bis zum Jahr 2000 im Amtsblatt des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums veröffentlichten Satzungen und Änderungssatzungen.

Zentrale Studienberatung


Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

Studienfachberatung


Dr. Jochen Kieninger
Technische Fakultät, Institut für Mikrosystemtechnik
Georges-Köhler-Allee 106 (04-012)
79110 Freiburg
Tel.: +49 761 203-7164

studienberatung@imtek.uni-freiburg.de
Beratung für externe Studierende und Studienfachwechsler
Dr. Oswald Prucker
Geb. 103, Raum 03-025
Studiengangkoordination
Svenja Andresen
106 01 011
Georges-Köhler-Allee 106
79110 Freiburg
Tel.: +49 761 203 97940

studiengangkoordination.mst@imtek.uni-freiburg.de
Sprechstunde: Siehe: https://www.tf.uni-freiburg.de/de/studienangebot/studienberatung/

Prüfungsamt


Georges-Köhler-Allee 101, 79110 Freiburg
Fax: +49(0) 761-203-8082
pruefungsamt@tf.uni-freiburg.de

Anne-Julchen Müller, Telefon: 0761 203-8083
Susanne Stork, Telefon: 0761 203-8087
Sprechstunden:
Montag 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch und Freitag: nur telefonisch
  • Fachseite Mikrosystemtechnik
  • Mikrosystemtechnik OSA

    Der Online Studienwahl Assistent (OSA) gibt Ihnen eine realistische Vorschau auf Inhalte, Arbeitsabläufe und Anforderungen des entsprechenden Studienfachs an der Uni Freiburg. Das kostenlose Angebot bietet darüber hinaus Interviews mit Freiburger Studierenden, Selbsttests zu Interessen und Erwartungen und Beispielaufgaben aus der Studieneingangsphase. OSAs zu weiteren Studienfächern gibt es unter http://www.osa.uni-freiburg.de.